Memo Paris

Memo Paris - Sintra

Größen & Preise
Eau de Parfum 75 ML (100 ML = 296,00 €)
Lieferbar in 1-3 Tagen
222,00 €
Bergamotte, Rote Früchte, Petitgrain, Neroli
Zimt, Vanille, Rose
Karamell, Zedernholz, Moschus

Memo Paris - Sintra

Die bezaubernde Kulisse der portugiesischen Stadt Sintra bildet das Szenarium des gleichnamigen Dufts aus dem Hause Memo Paris. Häuser, die an Paläste erinnern, einzigartige Schmuckstücke der Architektur. In Sintra sind diese baulichen Kunstwerke allgegenwärtig. Hinzu kommt eine magische, eine mystisch anmutende Natur, ein Regenwald, Parkanlagen, die in ihren Tiefen Geheimnisse zu bewahren scheinen. Eine Stadt als Sehenswürdigkeit, die Touristen aus aller Welt anzieht. Dem Zauber Sintras ist auch Aliénor Massenet, die Hausparfümeurin von Memo Paris, erlegen, die dem portugiesischen Ort diesen Duft widmete.

Im Auftakt von roten Früchten und den zitrischen Noten der Bergamotte geprägt, zeigen sich schon bald die Nuancen von Petitgrain und Neroli. Cremige und betörende Orangenblüte trifft auf die krautigen Akzente der Orangenblätter. In Kombination entsteht so eine fast milchige Orangenmelange, deren Facetten zwischen Blüten und Blättern hin- und herschwingen. Eine gehörige Portion Karamellsüße steuert gourmandige Noten hinzu, die Sintra deutliche Dessertakzente verleihen. Fast schon möchte man in den Duft eintauchen, in ihm schwelgen, ihn genießen. Die Röstaromen des Zuckers, sahnig und bernsteinfarben, vereinen sich im Ausklang mit hellem Zedernholz und pudrigem Moschus und bilden so eine wunderschöne gourmandig angehauchte Wohlfühlbasis.

Art Land – die Inspiration für die Kollektion Art Land ist das Charisma, die Ausstrahlung und der Zauber eines Reiseziels, eines Ortes, dessen kreative Magie und landschaftliche Ästhetik in einem außergewöhnlichen olfaktorischen Meisterwerk zusammenfinden. Wenn die Natur auf den Menschen trifft, kann dies durchaus auch auf künstlerischer Ebene fruchtbar sein. Der Mensch als Macher, als Formgeber, als Erschaffer, der die Natur nach seinen Wünschen und Bedürfnissen gestaltet. Landschaften entstehen, natürliche Kunstwerke im Einklang mit der Natur. Die Art-Land-Kollektion von Memo Paris huldigt dem harmonischen Zusammenspiel von Mensch und Natur und den daraus resultierenden Orten und Landstrichen, die durch die Kreativität des Menschen neu interpretiert werden. 

Mehr Informationen

Die Kollektion Art Land
Nach Les Echappées, Cuirs Nomades and Graines Voyageuses präsentiert Memo die Kollektion Art Land. Art Land basiert nicht mehr auf der Schönheit eines Reiseziels oder einer speziellen Ingredienz, sondern auf der Aura künstlerischen Schaffens, die von einem Ort und der Natur widerhallt – und die Memo offenbaren will. Es geht dabei um einen Ort und seine Versprechen, seine Magie, seine Höhepunkte oder seinen Beginn. Die Absicht ist dabei ästhetisch: Memo Paris folgt der Spur des Menschen als Macher, der das perfekte, natürliche Gleichgewicht des Raums nicht nur betrachtet, sondern diesen Raum gestaltet und durch Kunst verändert. Die Natur, die er in ein Kunstwerk und Kulturobjekt verwandelt, ist seine Heldin, sein Spielplatz, seine Ausdrucksform, seine Fluchtburg. Die Orte, die in der Vorstellungskraft von Künstlern zu Hause sind, sind nun Inspiration für Memo Paris: Die Land-Art-Duftfamilie zollt allen wiederentdeckten und durch schöpferische Kraft neu interpretierten Territorien Tribut.

Land Art ist eine Kunstrichtung, die in den USA in den späten Sechzigerjahren entstand, und die Landschaften zu Open-Air-Museen werden ließ. Eine weiße Leinwand in himmelblauem Rahmen. Ein gelobtes Land für die Visionen der Menschheit. Die schiere Größe amerikanischer Landschaften und deren fast übernatürliche Topografien befördern diese Kunstrichtung, die eins mit ihrer umgebenden Natur wird.

Es schien fast selbstverständlich, den ersten Duft der Art Land Kollektion nach Marfa zu benennen, einem Ort im Herzen der texanischen Wüste, der Künstler seit mehr als drei Jahrzehnten fasziniert. Wo auch immer sie hingehen, die Meister der Land Art stellen sich der Intensität des natürlichen Raumes, nehmen es – gewappnet mit einer guten Portion Geduld und einem Hauch Torheit – mit dessen Majestät und Unerbittlichkeit auf. Herkulesaufgabe oder unermüdliche, methodische Arbeit von Ameisen. Steine bewegen, bodenlose Löcher graben, Pistillen weben, den Wind umleiten, Wälder bündeln, Seen trotzen, neue Totems errichten: In seinem ganz eigenen, monumentalen oder akribischen Stil unterwirft jeder Künstler ein Stück der Welt seinem Willen, und er addiert Träume und Mut hinzu – in diesem ohrenbetäubenden Schauspiel von Größenordnungen, in dem der Mensch nur ein demütiger Zuschauer ist.

Ein Weg bahnt sich zwischen Land-Art-Künstler und Parfümeur, er ist mit Blumen, Pflanzen, Früchten, Gräsern, Getreidekörnern, Gewürzen, den gleichen Möglichkeiten gepflastert. Schau zuerst, was das Land zu bieten hat, wähle aus der Palette aus, dann beginn mit der Komposition. Denselben Weg wählt der Parfümeur. Die Kunst der Formulierung. Sie übertrifft, was die Natur zu bieten hat.


Die Natur kennt Zyklen, Jahreszeiten, Veränderungen, Brüche. Land Art folgt diesen Bewegungen, manche Kunstwerke werden so auch ein Werk der Zeit: hölzerne Strukturen verfallen, Steine erodieren und es wächst Moos auf ihnen, Pflanzenskulpturen welken und verkümmern … Vergänglichkeit aus Prinzip, Respekt, Verpflichtung. Nur auf Film gebannt bleibt eine Spur.

Auch ein Duft ist ein vergängliches Kunstwerk, er verschwindet, aber hinterlässt eine unvergängliche Erinnerung. Memo Paris folgt ihr unablässig, belebt sie. Die Art Land Kollektion ist ein Dank an den Genius der Menschen, hier und jetzt, und an die verborgene Schönheit des menschlichen Handelns.
© Aus Liebe zum Duft (p/hb)

Unsere Empfehlungen