Kussmund online shop4

zu unserer Social Wall

escentric molecules

„Molecule verhält sich zu Parfums wie Bauhaus zu Barock“: So definierte Geza Schön, der Parfümeur und Gründer des Duftlabels Escentric Molecules, 2005 seinen ersten eigenen Duft – und umriss damit zugleich sein gesamtes kreatives Konzept. Mit der Gründung seiner eigenen Marke wollte der Berliner provozieren und Düfte entzaubern. Er hat es geschafft. Seine aufsehenerregenden Kreationen beweisen, dass „weniger“ auch in der Welt der Parfums „mehr“ bedeuten kann.

Jeder seiner Düfte erscheint in zwei Versionen: Die Molecule Variante beruht auf einem einzigen Duftmolekül in seiner reinsten Form – ein revolutionärer Gedanke, eine provokante Abkehr von der klassischen Duftpyramide mit Kopf, Herz und Fond, und gleichzeitig eine Würdigung moderner Syntheseparfümerie. Die Escentric Version eines Duftes lässt Schön olfaktorisch um das gleiche Molekül kreisen; er setzt es dabei in ungewöhnlich hoher Konzentration ein und lässt es von raffiniert-minimalistischen Kompositionen begleiten.

Die Ergebnisse seiner Arbeit sind überraschend, betörend, verwirrend: Düfte von einer ungewöhnlichen Präsenz, die mit den gelernten Duft- und auch Riechgewohnheiten brechen. Kreationen, die weder Markt noch Mythos folgen, sondern schlicht die Substanz und ihre Wirkung in den Mittelpunkt stellen: Molekül statt Masse.

 

Escentric 01

Iso E Super als zentrales Duftmolekül, in einer ungewöhnlich hohen Konzentration von 65%. Auftakt mit Rosa Pfeffer, grüner Limette und balsamischen Noten wie Benzoe, Mastix und Weihrauch, Ausklang mit einer Basisnote aus warmen Moschus- und Holznoten.

 

Molecule 01

Iso E Super in Reinform: Das sorgt für eine unwiderstehliche Ausstrahlung – pheromonisch, undefinierbar, einzigartig für die Umgebung, während die Nutzer selbst zuweilen lediglich die subtile, samtig-holzige Note wahrnehmen.

 

Escentric 02

Ambroxan, die synthetische Variante eines der teuersten Duftstoffe überhaupt, steht im Zentrum. Umgeben wird sie von Vetiver, Muscone und temperamentvoller Orriswurzel, Holunderblüte und Hedione. Ein klarer, sauberer Duft, der warm und sexy ausklingt.

 

Molecule 02

Ambroxan, der wohlriechenden, aber unerschwinglich kostspieligen Komponente des grauen Ambra nachgebildet, in Reinform: Sie sorgt für frische, mineralische Sanftheit, die die Träger umhüllt.

 

Escentric 03

Eine Huldigung an die dunklen, holzigen Seiten des Vetiver. Frischer Auftakt mit Ingwer, Grünem Pfeffer, Mexikanischer Limette. Im Herzen Orriswurzel mit Ägyptischem Jasmin und sanften Teenoten. Vetiver folgt im Fond: leicht bitter, aber besänftigt durch warme Noten von Sandelholz, Zeder, Leder, Moschus. Würzig, frisch mit balsamischem Unterton, sinnlich aber nicht süß.

 

Molecule 03

Pures, natürliches Vetiverylacetat, dessen dunkle, rauchige Aspekte durch chemische Behandlung getilgt wurden – was bleibt, ist ein sanfter, holziger, grasiger Duft.

 

Was uns gefällt: ungeahnte Duft- und Erlebniswelten eröffnen uns einen völlig neuen Zugang in die Welt der Parfums!

EM 1

Molecule 01

EM 2

Molecule 02

 
EM 3

Molecule 03


 

Für einen Einblick in das gesamte Sortiment besuchen Sie uns in unserem Geschäft!

InstagramKussmund auf Yelp